In Tirol entsteht ein Haus für eine hochkarätige Philosophische und Spirituelle Runde, die sich mit ethischen, religionsübergreifenden und gesellschaftspolitischen Themen sowie Familie und Lebensgestaltung beschäftigt.

 

 

Naturheilzentren und Zentrum für Hohe Künste in Tirol

 

Natur-, Umwelt-, Künstler- und Denkerhaus in Tirol

 

Idee und Konzept:

In diesem (sehr großem) Anwesen wird ein Zentrum für Nachhaltigkeit in Natur, Gesellschaft, Kunst und Kultur für den einzelnen Menschen, Paare oder Familien (angewandte Ebene) sowie für Gruppen und Ideen-Schulen (Ebene zum Erfahrungsaustausch, zur Entwicklung von Inspiration, Kreativität und Erfindungsreichtum) entstehen:

 

- Naturheiltherapien (Steine, Kräuter, Ernährung, Heilsprechung, angewandter Selbstfindungstechniken in Zusammenarbeit mit unabhängigen Heilpraktikern und Psycho- sowie Seelentherapien)- Wiedereingliederungs-Seminare für Langzeitarbeitslose (z.B. Hauserhalt, Dekoration, Küche, Pflege, Natur, Bewegung, Wandern, Meditation, religiöse und spirituelle Impulse, Kreativität [Talente und Potentiale finden, fördern, erhalten] mit Einbeziehung in Bildung und Therapie

- Wiedereingliederungsaufenthalte für Menschen nach besonderen Lebensereignissen (insbesondere Trauerarbeit – Neuafbau von Beziehungen, Selbständigkeit, Liebe heilen und heilt)

 

- "Mitmachurlaub" - Familienheilung durch Wandern und gemeinsame Erlebnisse, Garten, Tiere, Bio, Spielen und Sprechen)

- Paarheilungsurlaube (Sich-Wieder-Finden)

 

- spirituelle Denker in angewandter Religion (konfessionsübergreifend – vergleichend und verbindend), praktischer Philsosophie, Umwelterhalt und Nachhaltigkeit, (internationaler) Politik, BioProdukte sowie Selbstheilungskräfte von Körper, Seele und Geist - auch auf universitärer Ebene und weltweit verknüpft - treffen sich hier zum Erfahrungsaustausch und der Entwicklung von anwendbaren Konzepten zum Erhalt unseres Lebensraumes und unserer Beziehungen bei Symposien und Tagungen

(Metaebene, Paradigmen).

- Entwicklung interkultureller und religiöser Pädagogikkonzepte für Frieden und Umwelterhalt

- Herausgabe einer Zeitung für „Quintessenzenkunst – gesellschaftliche Ideen auf den Punkt gebracht!“

- Seminare zu einschlägig nachgefragten Themen

- und regelmäßigen Veranstaltungen (wöchentlich, monatlich, jährlich) finden statt

 

- Dichter (Autoren für Poesie u./. Humor),

- Musiker (Komposition, Lehre, Erfahrungsaustausch, Bereicherung des Alltags)

- und gestaltende Künstler

….. treffen sich zum Erfahrungsaustausch und um kreative Anregungen zu erhalten.

 

- Kreatives Denkzentrum für universitäre Zulassungsarbeiten in Geisteswissenschaften und für Kreative (z.B. Autoren) mit Betreuung

- Pädagogikforschung (angewandte Schulpraktik; insbesondere zur Verknüpfung von Lebenswelten). Forschungsprojekt an Schulen und mit Schülern zur Entwicklung von kreativen Techniken des nachhaltigen Lernens und zukunftsorientiertem Leben und Handeln in der Gesellschaft (z.B. als Dissertationsprojekt).

 

- Erfinderwerkstatt (inkl. Coaching)

- Humorwerkstatt (Lachen, Lieben, Loben, Leben)

 

 

Kommentare: 0